Produkte - AG Eine Welt Sindelfingen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Lebensmittel
Kaffee, Tee, Honig, Gewürze, Reis, Bananen, Trockenfrüchte, Schokolade...

Schmuck
aus Nepal, Kenia, Peru, Mexiko... und von den Touareg

Kunsthandwerk
Musikinstrumente, Keramik, Glasvasen,
Textilien, Körbe, Taschen, Papier und Bücher

Fair hergestellte und ökologische Kleidung

Wer sich eine Jeans für 9,99 € bei Aldi oder ein T- Shirt für 2,99 € bei Kik holt,
muss wissen: Diese Preise sind nur wegen den unmenschlichen Arbeitsbedingungen
in Ländern wie z. B. Bangladesch oder Kambodscha möglich. In einer Textilfabrik in
Pakistan starben am 11.9.12 bei einem Brand über 300 ArbeiterInnen, in Bangladesh
kamen beim Einsturz einer Textilfabrik am 24. 4. 2013 über 1100 Menschen ums Leben.
In China werden bei der Produktion von Jeans im Used Look Arbeiter durch Giftstoffe
und Feinstaub krank und die Abwässer vergiften die Flüsse (ARD 13.8.12  Der Preis der
Blue–Jeans). Aber auch teure Modehersteller lassen in Billiglohnländern produzieren,
wobei von keiner wirtschaftlich unabhängigen Stelle die Situation dort überprüft wird.
Nutzen Sie ihre Macht als Verbraucher,fragen Sie nach, wo und wie die Kleidung hergestellt wird.
Es gibt immer mehr Firmen, die ihre oft ökologische Kleidung unter gerechten Bedingungen
herstellen lassen.

Die Kampagne für Saubere Kleidung
www.saubere-kleidung.de (CCC clean clothes campaign)
ist ein europaweites Netzwerk, das sich weltweit für die Verbesserungen in der Bekleidungsindustrie
einsetzt. Beteiligen Sie sich an Eilaktionen unter
eilaktionen@saubere-kleidung.de

Die Fair Wear Foundation (FWF)
www.fairwear.org überprüft mit Hilfe von lokalen NGOs
und unabhängigen Arbeitnehmervertretern vor Ort, ob ohne Kinderarbeit,
Hungerlöhne, lange Arbeitszeiten und Beeinträchtigung von Gesundheit und Sicherheit
produziert wird.

Das firmenunabhängige Siegel IVN Best
www.naturtextil.de arantiert international den
höchsten ökologischen Standard.

Weitere Informationen:
www.fairtraide-deutschland.dewww.ci-romero.de,
www.deab.de  Broschüre „Lust auf Mode- ökologisch und fair"



AFRIKA Projekte


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü